Teaser: Die Kartslalom-Saison beginnt!

Die Kartslalom-Saison beginnt!

Nussloch, den 16. März 2014

Pünktlich zum Saisonauftakt der Formel 1 geht es auch für die Kartjugend des MSC Weingarten los. In Nussloch werden die Karten neu gemischt.

Und die Jüngsten durften beginnen: Simon Walter und Dennis Vögele waren die ersten Weingartner, die in der K3 Punkte sammeln durften. Dennis fuhr solide Zeiten, fiel aber dann leider im 28 Starter großen und mit einer hohen Leistungsdichte versehenem Feld aufgrund von zwei Strafsekunden im zweiten Wertungslauf auf den 27. Platz zurück. Simon war hochmotiviert in der für ihn neuen K3 gut abzuschneiden. Das spiegelte sich im Ergebnis wieder. Platz 10 für ihn. Mit Fabius Cirener und Domenik Geggus ging es sofort in der K4 weiter. Fabius fuhr wie aus 2013 gewohnt solide Zeiten. Allerdings ging es ihm wie Dennis und durch die zwei Strafsekunden gab es so nur Position 24. in der ebenfalls 28 Starter starken Klasse. Domenik war auf Anhieb sehr schnell und blieb konstant. So konstant, dass seine Läufe nur um 0,01 Sekunden voneinander abwichen. Er blieb fehlerfrei und sicherte sich die 8. Position.

Den Abschluss machten Nico Walter, Dominik Vögele und Frederic Cirener dann in der K5. Die drei haben sich auf der Strecke nichts geschenkt und so lagen sie innerhalb von einer halben Sekunde. Dominik brachte diese Zeit auch fehlerfrei über die Linie und schnappte sich den 9. Platz. Nico und Frederic handelten sich aber je zwei Strafsekunden ein. Am Ende war es Platz 12 für Frederic und Platz 13 für Nico.

Bretten, den 23. März 2014

Nur eine Woche nach dem Saisonstart geht es schon mit einem Wetterchaos in Bretten weiter. Wieder waren unsere K3er als erste am Start. Dennis war auf Grund von guten Zeiten trotz zwei Strafsekunden auf Platz 15. Simon versuchte trotz des schlechten Wetters das Beste aus der Situation zu machen, da es kurz vor seinem Lauf zu regnen und zu graupeln begann war dies allerdings relativ aussichtslos. Als dann im zweiten Lauf noch zwei Strafsekunden dazu kamen war sein 21. Platz absehbar.

In der K4 musste Fabius dieses Mal als einziger Weingartner antreten. Er hatte sowohl mit dem Wetter als auch mit der Gesundheit zu kämpfen, da seine Grippe der letzten Tage noch nicht ganz auskuriert war. So vielen leider 5 Pylonen in den beiden Läufen. Am Ende wieder ein 24. Platz. Die K5er mussten auf Nico dieses Mal verzichten. Dominik und Frederic glichen dies allerdings aus und zeigten, dass das Regentraining am Vortag viel gebracht hat. Beide blieben absolut fehlerfrei und fuhren trotz dem ständigen Wechsel zwischen Sonne und Regen top Zeiten. Dominik beendete sein Rennen auf Platz 7 und Frederic holte den ersten Sieg in 2014 für schwarz-gelb und rückte so auf den 2. Meisterschaftsplatz vor. Den Schluss machte unser Jüngster aktiver Fahrer Luca Lörz in der K1. Er handelte sich einige Strafsekunden ein, sicherte sich aber trotzdem den 14. Platz.

Trotz einiger Strafsekunden war es eine passable Leistung der Weingartner in den ersten beiden Rennen. Wir freuen uns auf die nächsten Rennen, die aber erst nach einer langen Osterpause Ende April und Anfang Mai anstehen. Bis dahin wünscht der MSC schöne Ostern.