Der MSC Weingarten, ein ADAC-Ortsclub, wurde 1972 gegründet und hat seine Wurzeln im Rallyesport. Das gemeinsame Ziel brachte Sportleiter, Karl-Friedrich Ziegahn, in seinem Jubiläumsbericht 1997 auf den Punkt: "die große weite Welt des Motorsports nach Weingarten zu holen und dem Vereinsgeschehen neuen Schwung verleihen".


Eine starke Jugendarbeit seit den 90ern, Teamgeist und gesellige Stimmung untereinander sind die Grundlagen zur heutigen MSC-Truppe. Vorsitzender, Jürgen Fabry, und seine Mannschaft haben schon einige Veranstaltungen reibungslos durchgeführt. Sie sind sportlicher Ausrichter des Porsche Sports Cup, der FIA GT in Bukarest, der DTM. Somit ist der MSC Weingarten für seine Rennorganisation nicht nur regional, sondern auch international bekannt. Fabry blickt mit Stolz auf seine gemischte Truppe aus Jung und Alt: „Es macht mir riesig Spaß und Freude mit solch einer großartigen Anzahl an Motorsportenthusiasten zusammen zu arbeiten und die Wochenenden zu verbringen“.


Neben der organisatorischen Seite verfügt der MSC natürlich auch über erfolgreiche aktive Motorsportler: Klassensieger der VLN-Meisterschaft und des 24h-Rennen Nürburgring, Meister Porsche Sports Cup, Klassensieger Rundstrecken-Challenge Nürburgring, Rookie VW-Polo-Cup (2007), 1. Platz beim Langenberg-Bergrennen mit dem Ex-Lauda-Formel V, Gesamtsiege im Rallye-Sport, Sieger Nordbaden-Pfalz-Cup im Automobilslalom, Vizemeister im Kart-Sport, 3. Platz Bambini A-Meisterschaft, … - überall zeigen die MSC’ler Flagge.